Petition von Kien Nghi Ha zur „Aufklärung des Wissenschaftsskandals in der IASLonline. Öffentliche Entschuldigung der Herausgeber“

Vor einigen Tagen ist von Kien Nghi Ha eine Petition veröffentlicht worden, in der eine weitere Form der institutionellen Diskriminierung von Menschen mit Rassismuserfahrungen deutlich wird.

Auf der Seite des internationalen Archivs für Sozialgeschichte der Deutschen Literatur (IASLonline) – eine große Wissenschaftszeitschrift der deutschen Germanistik – findet sich eine kritisch zu würdigende Rezension unter dem Titel „Hybridität – Ein Abriss“ über die Monographie von Kien Nghi Ha „Unrein und vermischt. Postkoloniale Grenzgänge durch die Kulturgeschichte der Hybridität und der kolonialen ‚Rassenbastarde‘“.

In der von Kien Nghi Ha verfassten Gegendarstellung zu der Rezension des IASLonline finden sich sowohl eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Rezension wie auch Hinweise auf faktische und formale Fehler. Auf Anfrage lies die IASLonline jedoch verlauten weder Veränderungen der Rezension vorzunehmen noch die Gegendarstellung zu veröffentlichen. Festzustellen ist jedoch, dass ohne weitere Angaben und Hinweise auf die Kritik von Ha, Stellen der Rezension doch verändert wurden.

Vor dem Hintergrund der großen Bedeutung dieser wissenschaftlichen Zeitschrift und ihrer öffentlichen Wirksamkeit können die in der Rezension vorzufindenden Vorwürfe für Wissenschaftler_innen weitreichende Folgen für die beruflichen Chancen bedeuten.

Wir halten öffentliche Diskussionen über Praktiken der institutionellen Rassismen – auch im Wissenschaftsbetrieb – sowie über widerständige Strategien für notwendig und unterstützen die Aufforderungen der Petition.

Dokumentation und weitere Informationen: www.colonialdisgust.wordpress.com

Offene Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/aufklaerung-des-wissenschaftsskandals-in-der-iaslonline-oeffentliche-entschuldigung-der-herausgeber

Kontakt: decolonial_watch@gmx.de

Advertisements

0 Responses to “Petition von Kien Nghi Ha zur „Aufklärung des Wissenschaftsskandals in der IASLonline. Öffentliche Entschuldigung der Herausgeber“”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: